Orientierungslos?

Oder einfach im Feld der Leere? Ich weiß es nicht wirklich … ich weiß und fühle nur, dass sich alles in mir immer wieder recht schnell ändert. Da habe ich oft Mühe, hinterher zu kommen. In einem Moment ist alles gut, ich kann genießen und mich an schönen Dingen erfreuen, im nächsten Moment weiß ich schon nicht mehr, wie es geht, sich zu freuen, bei sich zu bleiben und alles einfach so hinzunehmen, wie es eben grad schwingt. Da spüre ich dann Traurigkeit, verstehe wieder mal nicht, warum ich so fühle, sehe mein inneres Durcheinander und lasse den Tränen freien Lauf. Das befreit und lässt mich kurz aufatmen. Klarheit bringt es aber auch nicht so richtig …

So erlebte ich auch meine „freien“ Tage am Meer. Dauernd ein anderes Gefühl in mir, immer mal wieder Fragen, zu denen keine Antworten kamen. Am besten ging es mir, wenn ich draußen unterwegs war, gelaufen bin, kilometerlang mit dem Rad gefahren, all die Tiere beobachtet habe, Steine über Steine gesammelt habe oder einfach so am Strand entlang gelaufen bin. Der Wind des letzten Tages pustete mich noch mal kräftig durch. Die Sonne entschädigte für die letzten grauen Tage, bevor ich heute die Rückfahrt wieder durch dichtestes Grau und strömenden Regen antrat. Was für ein Wetterchaos! Nichts mehr an all den Voraussagen passt noch! Doch das zeigt nur, wie es momentan überall aussieht, im Innen wie im Außen. Chaos überall, Durcheinander und Orientierungslosigkeit … oder ist es einfach, weil wir nicht „sehen“ können, wo wir uns grad durch bewegen? Ist es, weil wir nicht mit „alten“ Bildern daher kommen und diese in die neuen Felder setzen können?

Dieser Mai hatte es so was von in sich … er katapultierte uns in Tiefen, ließ Verwirrung zurück und brachte unsere Körper an Grenzen (bzw. bringt sie immer noch). Sind wir nun orientierungslos oder üben wir gerade das Sein? Üben wir, zu vertrauen und bereiten uns auf einen (weiteren) Sprung vor? Wohin geht die Reise oder besser, wann geht sie weiter??? Es scheint nämlich eher, als ob alles immer noch „steht“ … im Inneren wohl kaum, doch das Außen zieht nicht so recht nach … mein Empfinden …

Und wie gehabt, ich wünsche mir Klarheit, möchte endlich noch mehr davon sehen und fühlen, wer ich bin, was ich hier (noch) tun möchte, wo es hin geht, wer mit geht, wie sich alles dreht und womit wir all das Neue erschaffen können. Es fühlt sich seit einiger Zeit so an, als ob wir schon mal viel „weiter“ waren, weiter in dem, was wir als möglich erachtet hatten, weiter in unseren Träumen und Visionen … ich schrieb schon darüber. Es fällt schwer, das alles los zu lassen und sich immer wieder mal so zu fühlen, als sei man allein auf weiter Flur … ist ja auch oft so … immer mehr Dinge treten auf, die einen die eigene weitere verfeinerte Sensitivität bewusst machen und das ist wahrlich nicht immer angenehm. Also oft noch mehr Rückzug … und doch gleichzeitig der Wunsch, sich mit gleich schwingenden und ähnlich fühlenden Menschen zu umgeben … und das nicht nur über die Ferne … ihr wißt, wie ich das meine …

Ok, dass sind alles Themen, die schon länger kreiseln und immer wieder anklopfen. Ich schau jetzt mal, dass ich wieder ankomme und ob vielleicht der kommende Neumond nächstes Wochenende einen neuen Schub Klarheit mit bringt😉 … ich hoffe es🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

16 Gedanken zu “Orientierungslos?

  1. Liebe Heike,
    Du kannst die Situation immer so gut in Worte fassen. Ich fühle mit dir und stimme dir zu. Hab grad das Gefühl wir die diesen Weg gehen, gehen rückwärts?!? Heute beutelt es mich richtig heftig und dazu regnet es in Strömen.

  2. Liebe Heike,

    wie Du das fühlst, so fühle ich es auch, dennoch habe ich da etwas tief in mir, das mich immer weiter treibt, weiter zu dem, was ich anscheinend tun soll und immer, wenn ich mich so zerrissen fühle und mich mit den Fragen, die auch Du hast und den Emotionen, die da so hervor kommen herumplage, dann erinnere ich mich an die Textstelle in dem Buch „Gespräche mit Gott“ von Neal Donald Walsch, die mich so sehr berührt hat: „Das Leben ist kein Entdeckungsprozess, sondern ein Schöpfungsprozess.“ Und ich glaube auch, dass es gerade darauf jetzt ankommt – bei allen Auf´s und Ab´s denen wir jetzt ausgesetzt sind – damit sich das Neue auch wirklich manifestieren kann.

    Also mache ich mich trotz aller Turbulenzen auf den Weg mit dem Wissen und dem Können, das ich in meinem gesamten Leben erlebt und gelernt/erinnert habe und dem Gefühl, dass jetzt die Zeit gekommen ist, damit anderen Menschen auf ihrem Weg ein Stückchen weiter zu helfen. Ganze zwei Jahre hat dieser Prozess nun gedauert und auch einige Veränderungen und Anpassungen in dieser Zeit durchlaufen, aber nun ist der Weg in die Selbständigkeit geschafft – wohl wissend, dass dies nicht das Ende, sondern der Anfang meines neuen Weges ist.

    Wenn Du magst, dann schau doch mal bei mir vorbei: http://www.conscientia-trainingscenter.de . Das Angebot ist zwar nur regional begrenzt, aber die Idee dahinter nicht.

    Liebe Grüße
    Silke

  3. Liebe Heike,
    ich verstehe Deine Zeilen und Du kannst ja noch von Glück sprechen, dass Du fortfahren konntest. Von diesen „Ober-Vorläufern“ , Sternensaaten, mit diesen ich nun fast 20 Jahre in Verbindung bin, schafft das gar keiner. Unser Lebensradius ist fast nur noch um die Ecke, ja oft klappt nicht mal mehr Einkaufen oder sich richtig zu kochen, geschweige jemanden um sich herum zu ertragen. Ich habe ein so süsses Enkelchen geschenkt bekommen und es macht mich auch megatraurig, weil ich nicht mal die Kraft habe, zu meiner Tochter zu fahren oder mal auf die Kleine aufzupassen. Wie soll man sich überhaupt noch erklären und 24 Stunden an der Starkstromleitung zu hängen und nur noch mit „Aufstiegssymptomen“ zu leben, macht keine Laune mehr….und es ist absolut „anstrengender“ geworden. Das dieser „Schöpferakt“ auf diese Tour verläuft, wusste bestimmt keiner von uns….und ich bin in Verbindung mit Lisa Brown oder schon seit Jahren Sandra Walter…..und das ganze Erden- und Kosmische-Geschehen ist für uns leider nicht überschaubar…..jedoch fühlbar…viel zu sehr fühlbar….(meine Meinung) …und unsere menschlichen Vorstellungen sind wohl alle weit von dem entfernt und auch immer gewesen, wie sich das gestaltet….es ist zu einem tagtäglichen Meisterakt geworden und mir geht es ebenso mit dieser LEERE …..und ob es wirklich so gewollt ist, weiß im Grunde auch keiner…..Ich weiß, dass ich nichts weiß, so wie wohl alle anderen da draußen, denn keiner kann es kontrollieren….so gerne sie es wohl alle täten….sind wir doch irgendwie wieder NICHTS gegen die Schöpfung oder nenne es Evolution…..ohne das Kollektivgeschehen zu nennen…

    und wir machen weiter….weil unsere SEELENKRAFT dahinter steht, obwohl wir schon gar nicht mehr wollen und können….egal, wie es uns körperlich und emotional ergeht….die Aufstiegserfahrung ist schon etwas Besonderes ??!!…….schon alles irgendwie crazy, oder ??

    von Herz zu Herz
    Linda

    • Liebe Linda,

      danke für deine Zeilen. Sie helfen mir.
      Ich kann nachvollziehen, wovon du sprichst.
      Mir geht es ähnlich. Bisher hatte ich noch niemanden „getroffen“, der diese Zeit auf genau diese Art und Weise erlebt, durchlebt.
      Auch mit deinen Gedanken zu dem ganzen Geschehen gehe ich konform.
      ❤ lichen Dank

      • Liebe Heike,

        ich bin für mich schon gut vernetzt, durch meine Offenheit und den Mut zu schreiben und mich damit zu zeigen, was in mir geschieht…..und wir arbeiten ja als Seelengruppe ( 144000 Sternensaaten) gemeinsam, ohne es immer wissentlich zu tun, läuft ja auf einer höheren Ebene…nur durch unser Reflektieren zeigten sich doch meist die Synchronizitäten…..und wir verankern das in die Gitternetze der Erde und halten nun jahrzehntelang, als lebende Transformatoren, die Balance und nebenbei bauen wir noch den Prototypen der Neuen Menschheit (mutieren von kohlenstoffbasiert auf siliziumbasierte Körper) Ein riesiger Schöpferakt, was wir da tun und auf uns genommen haben.
        Wenn es Dir hilfreich ist….in facebook kannst Du unter meinem Namen immer das Neueste und Aktuellste finden und auch bestimmt „Seelenverwandte“ von Dir … es geht nicht mehr darum, damit allein zu sein…..wir fühlen uns ja eh schon so !! …..und alte Verhaltensmuster haben ausgedient😉

        von Herz zu Herz ❤
        Linda

  4. Spannend, dass es anderen genauso geht wie mir. Ich habe das Gefühl, auch schon weiter gewesen zu sein und diese Phase ist einfach ein Test der Geistigen Welt, ob wir auch wirklich soweit sind, den Weg unseres Herzens zu gehen.

    Irgendwann hatte ich den Impuls, ich sei ein Planet, der nach 3 Jahren Rückläufigkeit seit dem Frühjahr diesen Jahres wieder direkt läuft. So konnte ich endlich verwirklichen, was so lange an die Oberfläche wollte.
    Jetzt bin ich seit ein paar Wochen wieder rückläufig gewesen. Stillstand – Ausgebremst – Innehalten – Innenschau – Lösen – Loslassen – Annehmen – Weiter gehen. Immer wieder! Seit heute fühlt es sich nach einer kurzen „Drehpause“ wieder so an, als wenn ich vorwärts gehe. Der Neumond wirkt schon ganz kraftvoll.

    Habt Sonne im Herzen und bleibt im Vertrauen!
    Herzliche Grüße!

  5. Liebe Mitfühlende!

    Mir kommen fast die Tränen, wenn ich davon lese was ihr durchmacht. Nicht, weil es sich so schmerzhaft anfühlt, sondern dass ich bald nicht mehr alleine bin in diesen neuen Bewusstsein. Es wird für einige noch heftiger werden. Habt Vertrauen. Geht in die Empfindung die ihr gerade erlebt. Schaut sie euch an – geht in die Tiefe wo sie ihren Ursprung hat und heilt euch dort. Weint so oft wie möglich. Lasst los. Und damit meine ich ALL – ES. Vor allem euer gesammeltes Wissen über euer Dasein und den Übergang. Nur wenig davon könnt ihr in dieser Situation nutzen. Lasst ALL – Es gehen. Es reist sich leichter mit wenig Gepäck. Gott schickt euch keine Prüfungen die ihr nicht bestehen könnt.
    Viel Kraft und Liebe
    Es ist nicht nicht mehr weit.
    Sieg dem Licht!

    • Lieber Seelenfreund,
      Danke für Deine Zeilen…..bist Du schon gänzlich in Deinem Körper erwacht, denn mir ist bisher noch niemand begegnet und auch nicht der gesamten Gruppe der Sternensaaten !! Woher weißt Du, dass es noch heftiger wird ? Kannst Du dazu mehr sagen ?! was mich irritiert, warum sprichst Du von Gott im Aussen…..wir ent-wickeln uns in die „göttliche Blaupause“….warum gibst Du immer noch Verantwortung ab !!

      Alles Liebe
      Linda

  6. So ging es mir auch am Wochenende.. ich wusste gar nicht wohin mit meinen Gefühlen… aber eine sehr liebe Freundin half mir mit ihren Gedanken….sie hat mich aus meinem Gedankenkarussell heraus geholt mit ein paar Sätzen…Wir werden viel mit alten Mustern konfrontiert und wir müssen diese nur für uns annehmen. Und wir erkennen immer leichter diese Muster die wir leben….man kommt schneller wieder heraus durch das erkennen und können einfach einen anderen Weg gehen… was ja auch wieder Wachstum bewirkt…wir gehen aus jeder Herausforderung wieder gestärkt heraus… wenn alles so glatt läuft…mal ehrlich… wer wächst da schon??? Also ich sag mal: hinfallen. aufstehen, Krönchen zurecht rücken und weiter!!! Bin in Gedanken bei euch allen, denen diese Zeit gerade so zusetzt!! Last euch nicht klein machen!!!

  7. Liebe Heike,

    ja, mir geht es ähnlich und ich danke dir für deine Zeilen.
    Seit gestern erlebe ich allerdings noch mal eine „Steigerung“ und hab noch mehr Mühe, im Vertrauen zu bleiben…..
    Das es überhaupt noch eine Steigerung geben kann, verblüfft mich immer wieder….

    Wünsche Dir, allen hier und auch mir Leichtigkeit und Kraft für den weiteren Prozess

  8. Hallo ihr Lieben es tut immer wieder gut zu lesen dass man nicht alleine ist speziell so wie es Linda empfindet ich habe drei Enkelkinder und nicht wirklich Kraft auf sie aufzupassen oder mich mit ihnen zu beschäftigen, dass tut so weh …Ich bin froh dass meine Tochter einkaufen geht und meistens kocht ich mag ja nicht mal wirklich was essen. Es ist ein existieren und Licht hochhalten nur was tun wenn keine Energie und Kraft mehr da ist und jeden Tag andere Symptome dazu kommen. Ich lade jeden Tag die Engel der Freude ein nur wirklich kommen tut da nichts. Ich habe auch das Gefühl dass alles immer anstrengender wird nur wie lange geht das noch….. LG karin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s