Die Schleier lichten sich

Und ich packe weiter aus … es ist wie Weihnachten und Geburtstag zusammen, nur viel, viel schöner, intensiver, berührender, geheimnisvoller und voller Glückseligkeit. Nicht dass ich jetzt hier so rum schwebe (wie einst, wenn ich so tief berührt war), im Gegenteil, ich fühle mich immer ruhiger, zentrierter, bei mir. Bin mit mir so im Frieden, so voller Dankbarkeit …

Wer oder was genau jetzt der Auslöser dafür war, ist so nicht erkenntbar, ist vielleicht auch gar nicht wichtig. Wichtig ist nur, dass ich hier stehe, mich zutiefst annehme, mich liebe und mein Sein auf eine Art und Weise anerkenne und feiere, die mir bisher nicht möglich war.

Wurde ich doch immer wieder zurück geworfen auf mich selbst, bin immer wieder hinabgestiegen und habe das Dunkel durchquert, wurde ganz oft von Wellen mitgerissen, bin hindurchgeschwommen oder -getaucht, fühlte mich wie hin und her gebeutelt wie dieses „Blatt im Wind“ … doch all das hat sich so was von gelohnt! Die Freiheit ist spürbar! Die Liebe in mir wie ein offenes Buch … mein Herz weit und frei … und ich lächelnd …

img_2008

Die letzten Tage rund um den Neumond brachten schon das eine oder andere Geschenk mit sich, doch diese Nacht war meine Neugeburt! Der Schlaf etwas seltsam, so wie an der Oberfläche herum schwimmend und frühzeitig vom Regen und Sturm geweckt erfuhr ich diese „Geburt“ in der Stille des Morgens. Draußen noch dunkel, ich eingekuschelt im warmen Bett … Bilder zogen vorüber, Bilder, die sich zu einem großen Muster (wie sagt Saskia immer: zu einem Lebensmosaik) zusammen fügten. Dieses „Muster“ enthält alles, was mir wichtig ist, alles, was ich erfahren durfte, alles, was ich jetzt in eine Form bringe und alles, was ich teilen möchte. Es macht das komplett, was ich so lange nicht sehen konnte und füllt eine leere Stelle, die mich die ganze Zeit begleitet hat.

Alles war und ist schon immer in uns – jetzt verstehe und fühle ich, was damit gemeint sein kann. Es ist alles in mir, oh ja, doch ich konnte es in dieser Art und Weise nicht sehen. Die Schleier waren zu dicht, der Vorhang zu undurchsichtig, schwer und einfach zu. Diesen zu heben, sich auflösen zu lassen bzw. aufzuschieben bringt tiefstes Einlassen auf sich selbst mit, erfordert Vertrauen, immer weiter diesen Weg zu gehen und bedarf ein vertrauensvolles Einlassen auf sich selbst. Ich habe gelernt, mir selbst zu folgen und weiß jetzt (vor allem durch das Buch „Wo kommst du her, wo gehst du hin?“), dass ich immer dann, wenn ich mich wohl fühle, auf meinem richtigen Weg unterwegs bin🙂

Und so stehe ich nun hier, an diesem besonderen Morgen und freue mich auf viele weitere solcher Momente, Tage, Zeiten, an denen ich sagen kann: „Ja, das ist mein Leben!!!“ Ich nehme an, gestalte selbst, folge meinen Impulsen, fühle … ich bin offen, immer mehr … und ganz wichtig, ich schaue hin, wenn mich was abstößt oder ich meine, genau dies wäre nicht meins. Denn hier liegen Schätze verborgen, findest sich oft der Schlüssel für die Tür zum nächsten Schritt!!! Ha, ich hätte nie gedacht, dass ich dies mal so sagen würde, aber ich erlebe es eben😉 … Das, was ich an anderen ablehne, zeigt mir was über mich! Dort, wo ich meine, niemals hingehen zu wollen, finde ich einen Ort zum Wohlfühlen. Was für Zeiten!!! Ich bin so dankbar, dies erleben zu dürfen!

Das, was hier täglich einfließt, hilft enorm, sich immer mehr in diese Bewusstheit zu begeben und dort drin zu bewegen. Wenn auch manche Dinge durcheinander geraten, ich die Himmelsrichtungen verwechsle und mich wundere, warum die Kraniche nach Süden statt nach Norden fliegen😉 (und das in mehreren Situationen), sich die Zeit auflöst und ich kaum noch weiß, was gerade für ein Tag ist, die Essenz dieser Energie ist trotzdem besonders, befreiend, reinigend, hochgradig heilend und bewusst machend, sofern man hinschaut, es zulässt, mitschwingt. So können sich all die Schleier lichten und wir (endlich) erkennen … erkennen, wer wir sind, wer wir schon immer waren und wo es für uns hingehen kann.

Habt eine friedliche, heilbringende, erkenntnisreiche Zeit u n d genießt sie❤

img_2025