Was für eine Welle …

Ich kann es immer noch nicht ganz realisieren, was mein letzter Text (Etwas Bedeutendes geschieht) überall ausgelöst hat. Um nur einmal eine Zahl zu nennen: innerhalb von zwei Tagen waren 8000!!! Zugriffe auf meiner Seite, davon der größte Teil über Facebook. Das hat mich ziemlich berührt und ist das erste Mal in den 6 Jahren, in denen ich Artikel für meinen Blog schreibe, dass solch eine Menge an Lesern zu mir fand. Und dabei war mir nur wichtig, dass ich einfach dieses gefühlte Durcheinander in Worte bringe, damit ich selbst ein wenig mehr durch blicke und vielleicht dieser und jener sich wieder findet und bestätigt fühlt.

Doch was hier geschieht, zeigt so viel mehr. Es ist fast wie eine Welle, die jetzt aufbrandet und ganz plötzlich nach oben schnellt. Eine Welle aus Licht, eine Welle aus Liebe, eine Welle aus Menschen, die sich nach einer langen Zeit und gefühlt noch längerer Transformation aufbäumt, um endlich, endlich mitgenommen zu werden, um aufzutauchen, ja förmlich zu explodieren!

Kerstin KIMAMA fasst es so in Worte:

https://nebadonia.files.wordpress.com/2016/11/05-11-2016-licht-impulse-erde-wasser-luft-und-feuer-von-kerstin-kimama.pdf

Diese Welle besteht aus Menschen, die sich erkennen, die die Welt erkennen, die immer mehr wissen und fühlen, was sie hier leben wollen, was sie in diese Welt geben wollen, was sie können und mit welcher Kraft sie jetzt gesegnet sind. Diese Menschen, also wir, spüren, das etwas geschieht. Wir spüren, dass im Verborgenen Dinge geordnet werden, die die Voraussetzung dafür sind, dass sich die Tore öffnen. Wir „sehen“, dass es jetzt geschieht!

Auch wenn sich noch dieses und jenes seltsam anfühlt, wir wissen einfach, warum es sein muss. Hier noch mal Jada mit ihrem Artikel von gestern, dem ich voll zustimmen möchte.

https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/11/05/shift-update-511/

Seltsamerweise begann dieses „Arbeiten“ an meinem Kopf, kurz nachdem ich ihre Zeilen las. Es hält schon seit Stunden an, ist nicht sehr einschränkend, aber immer mal wieder für den Moment schmerzhaft. Es kommt mir so vor, als ob auf meinem Kopf über die Kopfmitte von hinten nach vorn eine Art „Linie“ gezogen wird, an der dann dieser Kurzschmerz auftritt. Die Nacht war auch etwas unruhig, da ich diesen Schmerz immer mal wieder spürte.

Doch auch das kann mich nicht von meinem neuen Gefühl abbringen, das sich gestern immer mehr in mir breit gemacht hat. Da ist etwas Großes, etwas, das mir einen Höhepunkt zeigt. Etwas, das uns alle mit nimmt. Auch das finde ich so besonders, hier geht es nicht mehr nur um mich, meine Befindlichkeiten und diesen und jenen Leser. Hier geht es um uns! Um so viele Menschen, die sich plötzlich zeigen, um Menschen, die dadurch erfahren dürfen, sie sind nicht allein. Die Masse ist es, die jetzt an diesem Punkt einer Entwicklung steht, sich hier trifft und sich fallen lassen kann in dieses Feld. Denn so viele, wie wir hier gerade sind, so viele stärken genau dieses Feld. So viele stehen vor dem Sprung oder dem „Aufstieg des Phönix“ (siehe Kerstin), so viele vereinen sich gerade …

Wisst ihr, was das bedeutet? Könnt ihr euch vorstellen, was wir zusammen für eine Kraft haben und für eine Macht? Seht ihr, was wir imstande sind, zu bewegen?

All dies kann jetzt geschehen, wenn wir uns darauf besinnen, wer wir sind, was wir wollen, was unsere Träume ausmachen … und dass wir alle diese besondere Liebe sind! Dieses Welle der Liebe, des Erkennens, der Bewusstwerdung, der Vereinigung wird Großes bewirken!!! Spürt ihr es? Lasst uns offen sein, für das was kommt! lasst es uns in Freude annehmen🙂

Auch wenn es für den Moment noch nicht für jeden sichtbar ist, wir befinden uns genau auf diesem Weg, genau an diesem Punkt, genau im Jetzt, um das zu kreieren, was wir in unseren Tiefen ersehnen … ich weiß, manchmal braucht es einen Anstoß, eine Hilfe oder Jemanden, der einem ein Lächeln oder eine Aufmunterung schickt. Doch wir werden immer mehr!

Mit diesen Zeilen möchte ich euch Mut machen und sagen, dass keiner von euch allein diesen Weg geht, jetzt schon gleich gar nicht mehr. Lasst euch umarmen, lasst euch danken, einfach dafür, dass ihr alle da seid ♥

Und ein Dank gilt auch all jenen Spendern, die mich in den letzten Tagen so reich beschenkt haben und somit meine Blogarbeit unterstützen. Danke euch!

Hier kannst auch du mir deine Wertschätzung in Form einer Spende ausdrücken: https://lichtrose2.wordpress.com/wertschaetzung/

img_2480