Bitte um Hilfe!

Hallo liebe Leser, ich schrieb in meinem Artikel „Achtung! Manipulation!“ darüber, dass ich da in eine Sache reingerutscht bin. Bis jetzt gelang es mir leider nicht, mit der Anbieterin des Kurses eine einvernehmliche Lösung zu finden. Kurz zur Erklärung, es geht darum, dass ich einen Kurs gebucht habe, der über 16 Wochen läuft. Während der Anmeldung wurde ich darauf hingewiesen, dass beim nächsten Klick das Widerspruchsrecht erlischt. Ich wusste damit nichts anzufangen und habe leider versäumt, da nachzuhaken bzw. mich kundig zu machen, was das bedeutet. Bei der Zahlungsabwicklung wurde ich zwar auf diese Widerspruchssache hingewiesen, es erschien allerdings keine Checkbox, in der ich einen Haken hätte setzen können. Im Nachhinein fand ich folgendes:

Seit 2014 gilt:

  1. Downloads können vom Widerrufsrecht ausgeschlossen werden

Mit der Neuregelung des Widerrufsrechtes wird nun in § 312g BGB ebenfalls eindeutig geregelt, dass auch digitale Güter und Downloads vom Widerruf ausgeschlossen sein können. Voraussetzung ist, dass der Kunde 1. hierauf vorab hingewiesen worden ist und 2. in das Erlöschen des Widerrufsrechts ausdrücklich (per Checkbox) eingewilligt hat. Quelle: https://www.e-recht24.de/artikel/widerrufsbelehrung/7702-onlineshops-neues-widerrufsrecht-2014.html

In den letzten Tagen habe ich versucht, eine Lösung zu finden bzw. schrieb Emails, rief an … doch leider ohne Erfolg. Die „Dame“ war weg … Antworten kamen anfangs von einer Mitarbeiterin, blieben dann ganz aus. Ich wurde zu digistore24 verwiesen, die die Zahlungsabwicklung tätigten. Dort sagte man mir dasselbe wie im Gesetzestext oben steht. Ich verstehe das alles auch, doch sehe ich hier noch etwas anderes.

Wie kann man wissen, ob ein Onlinekurs für einen passt, wenn man als Neukunde zu jemanden findet und dessen Arbeitsweise nicht kennt? Ich hatte gehofft, dass eine einvernehmliche Lösung entweder durch Mails oder ein Telefongespräch möglich wäre. Mir geht es nicht mal nur um das noch zu zahlende Geld (obwohl es für meine Verhältnisse ziemlich viel ist), mir geht es darum, dass ich einfach eine Möglichkeit bekomme, hier meine Meinung zu sagen und wir über eine mögliche Lösung sprechen können. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich die Einzige sein soll, der so etwas passiert. Sind wirklich alle, die dort einen Kurs buchen, von Anfang an begeistert? Läuft es wirklich bei allen so, dass sie anschließend ihre Fülle leben? Was ist mit der Garantie, das Geld zurück zu bekommen, wenn man den Kurs durchlaufen hat und sich nichts ändert?

Ich finde es schade, dass kein Konsens möglich ist, ich am Telefon niemanden erreiche, meine Mails ins Leere laufen …

Denn das verstehe ich nicht darunter, Menschen eine Hilfe zu sein. Man bietet einen Kundendienst an und wirbt damit, wie toll die Produkte sind und dass ja nur der Verstand auftrumpft, wenn man sich nicht darauf einlässt. Bitte? Wo ist hier das Einfühlungsvermögen? Wo die Wahrhaftigkeit? Wo hat man hier die Chance, erst einmal hinein zu fühlen und sich dann zu entscheiden?

Vielleicht hat einer von euch einen Tipp oder schon ähnliches erlebt? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir das per Mail mitteilen würdet.

Nun habe ich das Ganze noch mal energetisch angeschaut. Und worum geht es wohl? Es geht um Angst, immer wieder um Angst. Zum einen habe ich meine eigenen Ängste mit Licht gewandelt und alle zu mir zurück geholt (und das waren nicht wenige) und zum anderen sah ich die Angst meines Gegenüber. So hat wohl auch dieses Erleben einen so viel tieferen Sinn und eine Verabredung, die wir einst getroffen haben. Mein Engel meinte, ich darf jetzt loslassen … als wir da so gemeinsam auf der Bank saßen und uns die wunderschöne Welt anschauten, wurden plötzlich all diese Dinge ganz klein … und als mich dann mein Phönix noch zu einem Rundflug abholte, war alles gut🙂

Ich lasse los, mag geschehen, was für den Moment für alle Beteiligten richtig ist! Danke für`s Lesen und vielleicht auch für die eine oder andere Rückmeldung!!! Es sei Frieden🙂