Du bist nicht schuld

Wichtige lesenswerte Gedanken … danke Nina 🙂

Nina Nells Blog

Wenn man sich mit dem Gesetz der Anziehung beschäftigt und entdeckt, dass man Einfluss auf das Leben hat, ja dass es sogar das Spiegelbild des eigenen Selbst ist, entstehen schnell Gedanken und Gefühle, die ganz und gar nicht gut für uns sind. Nach dem Hochgefühl und der Freude darüber, dass man Einfluss auf das Leben hat und es in andere Bahnen lenken kann, kommt bei den meisten eine heftige Negativspirale: Man gerät in den Zwang, das Leben kontrollieren zu müssen, um Negatives abzuwenden und Positives anzuziehen. Daraus entsteht Angst – die Angst vor den eigenen negativen Gedanken und Gefühlen, da diese ja Einfluss auf die Realität haben. Also versucht man diese zu verdrängen und positive Gedanken/Gefühle darüber zu stülpen. Durch diesen Druck entsteht aber ein Gegendruck, denn was unterdrückt wird, drängt mit ebensolcher Kraft nach oben. Noch nie hat Unterdrückung/Verdrängung irgendetwas genützt. Das schlimmste Gefühl jedoch, das durch die Erkenntnis…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.048 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s