Ein neuer Zyklus beginnt … Tag- und Nachtgleiche

Sehnsuchtsvoll, erwartend, erhoffend … mein Blick richtet sich in die Weite, nach oben, Richtung Himmel … ja, sehnsuchtsvoll schaue ich, denn er ist weit … der Raum, so weit, so groß, so unendlich, so … das ich meine, mich darin zu verlieren. Keine Grenzen, nichts zum Festhalten, nichts zum Anlehnen ist da. Was tue ich? Wohin gehe ich? Wer führt mich? Wo setze ich den nächsten Schritt? Wann setze ich diesen? Wann?

Dieses große, weite Feld, das Feld, in dem nichts zu schwingen scheint, begleitete mich in den letzten Tagen und Stunden. Undurchdringlich, wie es schien, konnte ich nichts sehen und kaum etwas wahrnehmen. Der Regen spülte wohl noch einmal alles mit sich fort, all das, was längst schon gelöst war und jetzt endlich zu gehen bereit ist … es hat keinen Namen, keine Bezeichnung, kein Bild, es sind einfach Felder, die nicht mehr bedient werden wollen und müssen. Diese gehen jetzt … bringt das Befreiung? Noch spüre ich es nicht. Eher Verunsicherung … ich komme mir vor, als ob ich in völligem Neuland herum tapse und mir sehnlichst wünsche, dass mal jemand einen Lichtstrahl hinein bringt, der mir den Weg zeigt. Wo bin ich hier?

Des Nachts spürte ich auf einmal eine seltsame und unangenehme Übelkeit, diese allerdings nicht im Magen sondern im mittleren Rücken. Mir ist, als ob da noch mal was gerade gerückt bzw. neu verankert wurde.

Und gestern in meiner Medi überreichte man mir einen Schlüssel … einen Schlüssel wofür? Soll ich damit die Tür zu (m)einem neuen Leben aufschließen?

Ihr seht, es sind derzeit wieder einmal viele Fragen, auf die ich für den Moment noch keine Antworten habe. Deshalb lasse ich mal andere zu Wort kommen. Es berührt mich sehr, dass sie so übereinstimmende und mutmachende Worte finden 🙂 … danke Sam, Amadea und Sandra ♥

Doch bevor ich meine Worte beende, erinnere ich noch einmal an die Heilenergieübertragung heute Abend „Begrüße mit mir das Sonnenjahr“ … Anmeldungen bitte bis 18.00 Uhr per Mail oder telefonisch … ich freue mich auf euch!

https://herzfluestereiblog.wordpress.com/

Wochenflüstern

Frühjahrs-Tag- und Nachtgleiche-Flüstern

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

LUNARIA-Zeitqualitäten | 20. 3. 2017 | ~ energy wave ~ ☀️SPRING in den neuen Beginn☀️

GRATULIERE!! Wenn du diese Zeilen lesen kannst, dann hast du nicht nur einen tief-tiefen Winter überlebt, sondern auch eine außergewöhnliche Anlauf-Phase auf eine neue Startbahn überstanden!
Eines gleich vorweg: der Flug in dieses fulminante Naturjahr wird mit dem Neumond am 28.3. noch einen Booster erfahren. Aber bereits heute, am 20.3., geht mit dem Wechsel der Sonne ins Sternzeichen Widder ein Energie-Impuls hoch, der frische Lebenskräfte wachruft. Der Motor startet wieder. Erlösung!!

Die Empfehlung lautet: Egal wie das Wetter heute bei dir ist, geh raus in die Natur, breite die Arme zur Sonne aus und atme den Satz in dein System: ICH BIN DA!
Wir haben 2017 ein „Jahr der Sonne“, somit ist heute der perfekte Tag, um die solaren Energien in ihrem AUFGANG wahrzunehmen. Welche ungelegten Eier hast du in den letzten Wochen gebrütet? Welcher Samen ist dir so stark gereift, dass ein Ausbruch unumgänglich wird?
Diese Energien brauen sich nun in den nächsten Tagen zusammen und erfahren ab dem 28.3. einen Start-Impuls, der eine neue Schaffensperiode markiert.

Und noch etwas: Morgen, am 21.3., haben wir einen PORTALTAG. Es öffnet sich das Portal der „Roten lunaren Erde“ (KIN 197). Dabei geht es um die kreativen Schöpferkräfte/Visionen in Bezug auf den Planeten. Was speisen wir durch unser Tun in die Akasha ein? Welche unserer Schöpfungen haben ganzheitlichen Charakter? Worin wirken wir bereits jenseits Polaritäten und können auch „etwas bewirken“?

Diese Bereiche werden morgen (21.3.) sensibilisiert. Seid achtsam und bereit für diese Filter-Wellen. Damit wünschen wir einen fulminanten Flug über die kosmische Spalte. Bleibt eurer Sehnsucht treu. Dort liegt der Treibstoff.

Und denkt dran: Um 11:28 ist es heute so weit: Auf die Plätze, fertig…… los!!

With Love from earth & above die LUNARIA-Zeitqualitäten

www.lunaria.at

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schlüsselmoment: Das Lichttor des Aufbruchs und Neuanfangs

Seit einigen Tagen werden wir schon von den Energien des Lichttors, welches sich am Montag mit dem Equinox für uns öffnet, regelrecht in das Neue geschubst. Es sind die Energien der Weiblichen Schöpferkraft, welche in uns allen die eigene Stärke und Authentizität ins Bewusstsein bringt. Mit der Frühlings Tag- und Nachtgleiche beginnt aus astrologischer Sicht das neue Sonnenjahr, welches in uns weiterhin einen massiven Wandel bewirken wird.

In den vergangenen Wochen und Monaten wurden wir durch viele Situationen, diese vor allem durch das Aussen, auf unsere inneren Themen hingewiesen. Dies war und ist immer noch sehr wichtig, um uns aus Alten und ungesunden Situationen zu befreien. Im Rückzug in die Stille und der eigenen inneren Betrachtung dieser Situationen und Emotionen, durften hier eigene Muster (insbesondere Beziehungsmuster und Partnerschaftsthemen in Bezug auf unseren Selbstwert), aber auch andere Glaubensmuster erkannt werden.

Uns steht nun ein Dimensionswechsel bevor. Dieser bezieht sich auf das eigene Bewusstsein, bei welchem wir die eigene Veränderung für uns selbst und in uns selbst bewusst wahrnehmen und annehmen dürfen.

Die Schubkraft der Weiblichen Energie, welche durch dieses Lichttor freigesetzt wird, setzt in uns neue Energien frei.

Unsere eigene Wertschätzung für uns selbst als Person aber auch die Wertschätzung für unseren Körper, unsere Tätigkeiten und unserer Freizeitgestaltung wird nun in den eigenen Fokus gebracht.
Achtsamkeit und Aufmerksamkeit ist nun gefragt, um zu erkennen ob man mit der Herzensstimme interagiert, oder immer noch in alten Verhaltensweisen feststeckt, welche nicht mehr dem wahren inneren Kern entsprechen. Weiterhin können sich hier urplötzlich Verbindungen auflösen, welche noch karmisch behaftet waren. Solche Verstrickungen verlieren weiterhin an Kraft, so dass man sich hieraus lösen kann.

Werde hier bewusst dein eigener Beobachter und achte darauf, welchen Wert du dir selbst gibst.

Fühlst du dich von Menschen immer noch missachtet, ignoriert, oder gar verletzt?
Wenn ja, bleist du trotzdem in dieser Situation, weil du Angst hast etwas zu verlieren?
Ist deine Wertschätzung dir selbst gegenüber gross genug, um hier Nein zu sagen und loszulassen?
Erkennst du deinen eigenen Wert und bist du nun bereit auf dein Gefühl in dir zu hören und Nein zu sagen?

Es ist gut möglich, dass du momentan vielleicht noch einmal versuchst in das Alte Leben zurück zu flüchten.

Verständlich, denn die vergangenen Wochen und Monate waren intensiv und anstrengend. Vieles hat sich geändert und gewandelt, im Innen wie im Aussen. Vieles hast du sicherlich losgelassen und stehst hier evtl. noch vor einer grossen Ungewissheit. So kann die Verlockung sehr gross erscheinen, wieder zurück in das Alte und Bekannte zu flüchten. Das Neue, welches erneute Herausforderungen mit sich bringt und noch nicht fassbar ist, erfordert deinen Mut.

Der Versuch stehen zu bleiben oder gar Rückwerts zu gehen, endet jedoch meistens sehr ernüchternd. Hier lässt die Enttäuschung nicht lange auf sich warten. Die Täuschung vor sich selbst fliegt hier rascher auf als es einem lieb ist, denn das Alte ist vorbei. Der Versuch daran festzuhalten verzögert lediglich das eigene Voranschreiten.

Du wirst dir nun deiner Selbstachtung immer mehr bewusst. Mit deiner eigenen Achtsamkeit dir selbst gegenüber, wirst du nun immer mehr an deinen eigenen inneren Herzfokus herangeführt. Hier zeigt sich nun im Aussen die in dir erreichte Fülle, genauso wie noch vorhandene Themen die geheilt werden wollen.

Neue Menschen oder Partner können sich nun urplötzlich in deinem Leben zeigen. Sei dir bewusst, dass du lange danach gerufen hast. Wenn nun die Antwort kommt, diese oft anders als geplant, darfst du diese nun auch annehmen.

Nun ist es an der Zeit zu erfahren, ob du bereit dazu bist deinen inneren Wandel auch im Aussen zu leben. Durch diese neuen Begegnungen wirst du spüren, wo du dir selbst gegenüber noch Achtsam sein darfst. Bleibe hier in deiner Authentizität, auch wenn dies erneute Herausforderungen mit sich bringt. Bleibe in deiner Balance durch all das Erkennen aus der Vergangenheit.

Es ist die Weibliche Urkraft die nun in dir verstärkt wird, und die Achtung dir selbst gegenüber immer mehr in Heilung bringt. Du merkst vielleicht, dass Situationen die dich bis vor kurzem noch emotional getroffen haben, auf einmal nichts mehr in dir auslösen. Dies ist neu und kann sehr verwirrend sein. Denn du kennst es nicht anders, als emotional auf das Aussen zu reagieren. Geheilte Themen werden jedoch nicht mehr getriggert und so gehst du auch nicht mehr in Ressonanz damit. Dieses Gefühl, welches sich schon fast wie eine “Gefühllosigkeit” anfühlt, ist lediglich die Antwort auf deine innere Heilung die stattgefunden hat. Ruhe in dir selbst, die du nun annehmen darfst.

Folge hier immer deinem ersten Impuls, denn dieser ist immer der Impuls der Herzensstimme. Zweifel, Verwirrung und anderes folgen meistens im zweiten Impuls und sind die Antworten deines Egos, welches dich von deinem ersten Impuls abhalten will. Hab keine Angst verletzt zu werden wenn du dich so zeigst wie du wirklich bist. Keiner kann dich verändern, wenn du selbst weisst, wer du bist.

Nutze dieses Lichttor um deine Weiblichen Aspekte in dir zu stärken. Zeige dein neues Ich, welches du so lange im Verborgenen hieltest. Bleibe Achtsam, und schenke dir selbst all den Respekt welchen du dir von Aussen wünschst. Spüre deine eigene Schöpferkraft, bleibe nicht stehen sondern gehe durch deine noch vorhandenen Ängste und lasse das Alte hinter dir, um die Schubkraft des neuen Sonnenjahrs mit dem Lichttor für deinen Aufbruch in den Neuanfang zu nutzen.

Ich wünsche euch einen energiereichen Wochenstart

Herzensgruss
Sandra

www.schluesselmoment.ch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s