Energieflutung zu unserem Wohl

Man braucht gar nicht mehr nachzulesen, wie hoch genau die Energieeinströmungen derzeit sind. Sie sind so was von fühlbar! Gestern war da mal wieder ein anderes Phänomen als Hitze, ich fror! Es begann, als ich nachmittags plötzlich in meinen Händen und Armen ein seltsames Empfinden hatte. Beginnend in den Fingerspitzen kroch diese Kälte den Unterarm hinauf, fast wie ein leichtes Taubheitsgefühl, aber doch auch wieder anders. Dies hielt eine Weile an, wandelte sich dann später zu Kälte im gesamten Körper. Ich hatte sogar mal wieder kalte Füße, was schon lange nicht mehr war, seitdem ich barfuss laufe …

Die Nacht war auch seltsam, ich wachte gegen Mitternacht auf, weil ich meinte, einen extrem lauten Donnerschlag gehört zu haben. Dieser war aber nicht hier in der „realen“ Welt, hier regnete es sanft vor sich hin. Dieser Donnerschlag kam irgendwie woanders her, so aus den energetischen Ebenen und so, als ob was Besonderes oder Großes geschehen ist. Vielleicht weiß ja jemand mehr dazu?

Morgens dann zog es mich in Träume, in denen ich an einem wunderschön blauem Wasser stand. Dieses Blau war anziehend, sehr berührend und einfach nur schön 🙂 … allerdings zog es sich später wieder zu und verfärbte sich zu grau. Nur ein kleines Stück blieb frei, ebenso blau …

Das mal kurz zu dem, was ich seit gestern so wahrnahm und fühlte. Zu dem, was „dort draußen“ noch so geschieht, kann ich nichts sagen, es dringt nicht bis in mein Feld vor. Hier, bei mir, dagegen ist weiter diese Öffnung/Entblätterung im Gang. Es scheint, als ob dieser Prozess gerade jetzt so durchlebt werden will, denn wie passend wird ja ganz oft in diesen Tagen von einer Neugeburt gesprochen. So ähnlich fühlt sich das an. Man könnte aber auch sagen, dass gehörig aufgeräumt wird. Mein System, das ich schon recht sauber glaubte, wird gesäubert, gereinigt und aufpoliert. Wobei, ich scheine das ja alles selbst zu bewerkstelligen … bewusst??? Vielleicht … ich folge hier einfach meiner inneren Führung, die mir genau das gerade zeigt. Dabei hörte ich auch den Satz: „Ostern muss noch vorbei gehen, dann sind die Türen offen!“ es fühlte sich so an, wie: dann können wir die Möglichkeiten sehen und angehen, die bisher nur mal kurz durchblinzelten bzw. noch nicht sichtbar sein konnten.

Es macht auf jeden Fall so viel Freude, diese Entblätterung mitzuverfolgen, sich dem hinzugeben und gleichzeitig aktiv dabei zu sein. Dabei lösen sich plötzlich alte Gedankenkonstrukte und Verhaltensmusster auf, ich kann Dinge ganz anders machen, ohne das tausend Zweifel auftauchen, ich spüre viel mehr Kraft in mir und weiß ganz einfach, dass es genau das ist, wo ich hin will. Mein Selbstbewusstsein bekommt einen ordentlichen Schub und einen Schwall Liebe (aus meinem Herzen?) … die Veränderung in mir ist nicht aufzuhalten!

Oder um es mit Kerstin Kimama`s Worten zu sagen:

Denn eines ist sicher:

Das Gefühl dem

E I G E NE N   W A H R E N   S E L B S T

näher zu sein als je zuvor,
ist mehr als deutlich wahrnehmbar,
und die

F I N A LE   V E R S C H M E L Z U N G mit dem eigenen B L U E P R I N T

ist in jeder Zelle spürbar
und klingt durch jedes noch so winzig kleine Atom
wie ein lange vergessenes

L I E D    D E S    L I C H T E S

in vollkommener Harmonie und berauschender Schönheit …

Ich denke, diese Energieflutungen sind zu unserem Wohl, wie auch immer das ein Jeder für sich sieht. Sicher lässt sich dies nicht verallgemeinern und sicher kommt man ganz oft an Grenzen, wer hätte diese nicht … doch derzeit überwiegt das Andere, das Neue, das Feld, in dem man sich selbst so nah sein kann wie noch nie vorher! Es braucht zwar auch hier Mut, dort hin zu schauen, sich darauf einzulassen, aber es geht viel leichter als bisher. Ich genieße das und werde auch in den nächsten (Feier-)Tagen in diesem Feld sein. Was zur Folge hat, dass das Außen mit all seinen Aktivitäten und Feierlichkeiten für mich weit, weit weg ist … 😉

Und so möchte ich mal wieder „Danke“ sagen für den Abgleich der energetischen Empfindungen, danke, für die Kommentare (auch wenn ich nicht jeden beantworte, dazu reicht derzeit einfach die Zeit nicht 😉 ) und danke für Spenden und Wertschätzungen (auch hier, wenn man loslässt, beginnt der Fluss … 🙂 )!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s