Eine neue Zeit

Der Juni nimmt Anlauf und bringt sie, eine neue Zeit. Mein Empfinden hat sich in den letzten Tagen so sehr verändert, dass ich immer wieder Raum brauche, um all das zu sortieren. Es ist gerade mal etwas mehr als eine Woche her seit dem Neumond. Ich habe allerdings das Gefühl, schon wieder so viel bewältigt zu haben.

Dieser Neumond, ich schrieb darüber, dass er noch einmal einiges gelöst hat. Seitdem war etwas anders bzw. ist etwas anders. Mein Inneres verströmt Frieden. Obwohl mein Umfeld teils orientierungslos agiert, stehe ich da und spüre diesen Frieden. Gleichzeitig komme ich mir vor, als ob ich neu geboren werde. Oder anders ausgedrückt, als ob ganz viele Schichten um mich herum einfach nicht mehr da sind und sich jetzt Dinge einen Weg ans Licht bahnen, die ich nie in mir vermutet hätte. Ich beginne zu leben! Erstaunlich, dieser Satz, nicht wahr? Meinte ich doch, dies schon eine ganze Weile zu tun. Doch erst mit dieser neuen Veränderung kann ich sehen, dass das, was ich bisher mein Leben nannte, vielleicht ein Bruchteil davon wahr. Jetzt geht da was auf! Ich werde wieder ICH! Ich erlebe die Freude, all dies in mir zu entdecken, werde wieder zum Kind, das singt und spielt, das ausprobiert und sich nicht entmutigen lässt, dass sich in Abenteuer stürzt und einfach mal Dinge macht, ohne lange zu hinterfragen. Ich folge meinen Herzimpulsen … und das ist sowas von toll!

In manchen Momenten frage ich mich, wieso ich erst jetzt all dies wieder entdecke, Dinge, die ich schon als Kind mochte, doch vor allem Dinge, die ich mir bisher einfach nicht zugestanden habe. Jetzt setze ich sie um und merke erst hinterher, wie neu das alles ist.

Das Gute an der Sache, mir wird nicht mehr langweilig 😉 … wie oft habe ich in den letzten Jahren hier gesessen und wusste nicht, was tun. Wie oft wartete ich, dass der Tag herum ging, weil nichts zu passieren schien. Doch jetzt, jetzt muss ich schauen, wie ich all die Impulse in die Umsetzung bekomme ohne mich zu überfordern. Ein ganz neuer Aspekt meine Lebens, echt 🙂

Es macht so Freude, immer wieder neu einzutauchen und die Schätze in mir nach oben zu holen. Und es berührt, wenn ich die Momente mit mir so sehr genießen kann. Denn das, was da jetzt geschieht, ist die Voraussetzung, dass man sich auf anderen Ebenen begegnet. Denn ich spüre, wie sehr dies alles zur Heilung beiträgt, leichter, bewusster, freudvoller … ja, auch so kann Transformation sein!

Wahrlich, eine neue Zeit ist im Kommen (und der Juni hat gerade erst begonnen 😉 ), eine Zeit, die wir uns so gewünscht und ersehnt haben. Unsere „alten“ Leben sind gelebt, dürfen sein, müssen aber nicht ständig neu wiederholt werden. Sie zeigen sich, all die antrainierten Muster und die Glaubenssätze, doch sie zeigen sich nur, damit wir sie endgültig neu schreiben und neu leben. Das alles kann man nicht erklären, nur noch fühlen, wahrnehmen, was gerade ist, mit fließen, sein … der Wandel geschieht – ich will jetzt nicht sagen, ganz von allein, denn wir haben genug dafür getan – doch er geschieht, wenn wir uns dem Fluss hingeben. All diese Sätze (dem Fluss hingeben, hab Vertrauen, lass los) haben mich auch immer wieder frustriert, solange ich nicht selbst erfahren habe, dass dem wirklich so ist. Es wird leichter, das ist gewiss, das erfahre ich, das teile ich mit … damit jeder, der dies so noch nicht wahrnimmt, die Hoffnung erfährt und weiß, es ist so!

PS: Noch eine Episode am Rande (und für manchen eine wichtige Mitteilung):

Ich erlebte gerade, dass sich auch im System einiges ändert, was mich zutiefst berührte und was ich hier als so wichtig erachte, dass ich es teilen möchte. Kurz zur Erklärung: ich bin seit vielen Jahren Hartz 4 – Bezieher und gleichzeitig mit Gewerbeschein in Vollbeschäftigung selbständig. Dies ist eine Art „Sonderform“ beim Jobcenter, wo man weitestgehend in Ruhe gelassen wird und schon bisher weniger Kontrollen ausgesetzt war. Mir brachte es die Möglichkeit, mein Leben so zu gestalten, wie es für mich passt und mich so intensiv weiter zu entwickeln.

Jedenfalls musste man einmal im Jahr eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, die diverse Aufforderungen enthielt (z.B. Abmeldepflicht bei Reisen und Urlaub, Mitwirkungspflicht bei der Arbeitssuche, Termineinhaltung …). das Ganze hatte einen starken energetischen Einfluss und engte gewaltig ein. Nun war wieder der Zeitpunkt, an dem diese Vereinbarung erneuert werden sollte. Mein Berater wand sich ein wenig und meinte dann, dies wäre nicht mehr nötig. Man hätte „da oben“ mal einen lichten Moment gehabt und festgestellt, dass die Selbständigen beim Jobcenter ja schon in ihrer Selbständigkeit eingegliedert seien. Was bedeutet, man lässt uns freie Hand!!! … außer den halbjährlichen Verdienstnachweise wird nichts weiter mehr kontrolliert.

Ich fühlte mich nach dieser Aussage so frei, so reich beschenkt … ich spürte es so deutlich, dass auch dort langsam, aber immerhin, sich etwas bewegt und … ich nahm und nehme es an als Segen für die neue Zeit, die jetzt beginnt 🙂

(Ich schreibe darüber, weil „man“ die Betroffenen nicht über diese Veränderung informiert und informieren wird. Jeder kann sich selbst denken, warum! Doch je mehr davon wissen, desto freier wird auch dieses Feld. Wer genaueres dazu wissen möchte, kann mich gern kontaktieren!)

~~~~~~~~~~~~~~~

PPS: Und ich freue mich immer über Wertschätzungen und Spenden und danke schon mal all Jenen, die mir diese mit liebevollem Herzen zukommen lassen ♥

Advertisements

3 Gedanken zu “Eine neue Zeit

  1. Von Herzen Danke liebe Heike,
    ich wollte dir auch noch sagen: Dein Shop ist toll. So schöne Farben, die Idee und die Umsetzung mit den Steinen, den Mandala Ketten usw… einfach klasse. Du machst Mut. Und auch 1000 Dank für die Infos bzgl. des Jobcenters.
    Ich freue mich auf die neue Zeit, mit Menschen wie dir und vielen alten und neuen Freunden, Helfern und Mitstreitern.
    Licht und Liebe
    Amajay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s