Wer sagt, dass es leicht ist?

Gute Frage … ich dachte es mir so 😉 … nein im Ernst, seit der Wintersonnenwende ist etwas in mir in Bewegung gekommen. Seitdem waren meine Nächte sehr kurz, komisch und unruhig. Seit dem ist da diese Sehnsucht …

Ist es wirklich Sehnsucht oder einfach die Erinnerung an vergangene Zeiten und Bilder? Warum? Wozu das jetzt?

Ich bin jetzt 4 Wochen hier, 4 Wochen meist mit grauen, nebelverhangenen Tagen, mit viel Schnee, dann wieder Tauwetter und immer noch grau. Mein Wunsch nach Sonne, nach Licht und klarer Weitsicht, erfüllte sich bisher nicht. Ich begann zu zweifeln … war die Entscheidung wirklich richtig? Was, wenn das hier so weiter geht? Ich, als Sonnenmensch, hier im „rauhen“ Gebirge … ja, ja, ich höre schon die Stimmen: „Das hättest du dir vorher überlegen sollen!“ … stimmt, nur war da so ein toller Spätherbst-Sonnen-Tag, als ich das erste Mal hierher kam … alles strahlte, alles funkelte, ich sollte hierher! Es ist, als ob das „von oben“ so inzeniert wurde, damit ich auch wirklich gehe 😉

Nun, die letzten Tage waren ja auch die dunkelsten dieses Jahres, die stillsten, die Tage, in denen sich alle zurück ziehen, wo es still wird auf der Erde. Das noch dazu verstärkte natürlich mein Empfinden und ließ mich in diese vergangenen Bilder eintauchen. Ich sah allerdings nur die schönen Erlebnisse, die Tage, an denen ich im strahlenden Sonnenschein draußen unterwegs war, meine Wohnung sah ich nicht!

Gestern nun stand Familienbesuch an und ich fuhr zurück in den Ort, wo ich 50 Jahre lang lebte. Alles ist dort bekannt, jeder Stein, jeder Baum, (fast) jedes Tier … die Gegend, die Menschen …

Doch ich merkte wieder, ich gehör da nicht mehr hin. Es wird immer meine Heimat bleiben, doch jetzt ist die Zeit, etwas Neues zu beginnen. Der Tag zeigte es mir. Ich fuhr hier im frühmorgendlichen Dämmerlicht los. Unterwegs sah ich einen Sonnenaufgang … am Abend zurück war hier das erste Mal für mich ein Sonnenuntergang und heute morgen zeigte sich Morgenrot über dem See … es kann also auch schön und verzaubert hier sein 🙂

Gestern nun dieses andere Wetter (für mich), ich verstand die Botschaft und erkannte, ich darf mir Zeit lassen, um hier anzukommen, um hinein zu wachsen, um mein neues Leben zu leben, um das „Alleinsein“ zu leben. Die Wunder werden kommen (sind ja teilweise schon da), der Zauber ist auch hier nicht zu übersehen.

Ich habe Zeit, und ich darf auch immer mal wieder abtauchen in die Bilder der Vergangenheit, sie haben mich geprägt, mich berührt und geöffnet, sie haben die Voraussetzungen für das Jetzt geschaffen. Und das ist einfach schön!

Also, wer sagt schon, dass es leicht ist, umzuziehen, alles Bekannte loszulassen, Menschen zurück zu lassen und weiter zu gehen … allein …

Ich weiß es jetzt, dass alles sein darf, die tolle Führung, um hierher zu finden und der leise Schmerz des Abschieds, das Gehenlassen des Vergangenen und die Veränderungen, die damit einher gehen. So vieles ist plötzlich neu, so vieles anders. Nur noch wenig zum Festhalten, wenig, was bekannt ist … sich einzulassen, trotzdem so zu zeigen, mit allem, was grad da ist, das finde ich … mutig (für mich selbst) und wichtig, denn weglaufen, stehen bleiben, verkriechen, verstecken … war gestern. Es geht anders, es geht … weiter …

Und wie ich hier immer wieder schreibe: „Das Licht ist auch da, wenn es vermeintlich nur noch dunkel erscheint! Es ist da und wird immer da sein! Es wird wieder leuchten, ganz hell, ich weiß es tief in mir 🙂 !!!“

Und so tauche ich jetzt ein in all diese Empfindungen, ob nun gerade der Schmerz überwiegt oder die Freude, mein neues Feld gefunden zu haben, ob da Traurigkeit ist oder ein Lächeln, weil mir Geschenke gebracht werden (wie ein kleiner Fuchs, der zu Heiligabend im Wald mit mir Kontakt aufnahm) oder wenn sich meine Familie freut, wenn ich komme. Da sind so viele Facetten, die sich in diesen Tagen zeigen und unter allen ist schon zu spüren, dass das neue Jahr anders wird, schon vor der Tür steht, mich weiter öffnen lässt und mir alles mögliche Neue servieren wird … 🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

PS: Von meinem Kalender „Lichtblicke 1018“ gibt es jetzt noch 6 Stück in der Größe A5. Bitte per Mail oder über den SHOP bestellen, danke 🙂 … Infos dazu auch auf meiner Seite: http://www.heike-kuehnemund.net/Buecher/CD/Kalender/Kalender/

Und ich weise noch einmal auf meine Rabatt-Aktion hin! Sie läuft noch – 20 % auf meine energetischen Angebote bei Bestellung bis 31.12 um 24.00 Uhr!!! Hier der Link: https://lichtrose2.wordpress.com/2017/12/19/rabatt-aktion-und-danke/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s