Energetische Angriffe?

Ehrlich, ich bin ja sonst nicht so schnell dabei, das, was mir so begegnet, auf das Außen zu schieben bzw. dort nach den Ursachen zu suchen. Doch was hier seit dem Vollmond abgeht, das gibt mir schon zu denken! Der gestrige Tag war für mich einer der seltsamsten, die ich je erlebt hatte. Ich hatte eine längere Autofahrt vor und musste mit meiner Tochter Amtstermine erledigen. Die Fahrt war der Horror … und das mir, die ich sonst relativ gern fahre, zumindest nicht solche Probleme habe und meist leicht mein Ziel erreiche. Gestern ging das nicht. Ich brauchte all meinen Willen, all meine Bitten (nach oben), mein Flehen und meine Konzentration, um dort anzukommen, wo ich hin wollte. Nach einigen Umwegen gelang es … ich schon recht fertig. Dann der Termin. Keinerlei Gefühle, keine Abweichung von einer (imaginären, von oben vorgegebenen Linie), nur Druck, Druck, Druck! Wer schon mal umgezogen ist, weiß, was das bedeutet. Wer dann noch in die eigene erste Wohnung zieht, steht meist da und hat einen riesen Berg vor sich. Wer dann noch gesagt bekommt, dass es eben nicht schneller geht, dass Gelder zwar fließen, doch wann … dass in ein paar Wochen der nächste Termin ansteht, um zu schauen, wie es mit der selbständigen Arbeit weiter geht … der fragt sich echt, wo man hier gelandet ist!!!

Umzug bedeutet Chaos, bedeutet Unordnung und Neuordnung … braucht Zeit, braucht Raum und jede Menge Kraft … doch wem sag ich das. Ich habe es durch, ich weiß, wie sich das anfühlt. Doch da bin ich wieder beim Thema der Jugend von heute … siehe letzter Text … sie brauchen einfach unsere Unterstützung, um all das zu bewältigen, was da nun als „Berg“ vor ihnen steht …

Und das alles an einem Tag, wo gefühlt eine bleischwere „Decke“ über uns lag, wo die Konzentraion gegen Null tendierte, wo man sich dünnhäutig fühlte wie schon lange nicht mehr, wo einfach alles so viel Kraft brauchte … es fiel mir auf, denn meine Termine damals waren so ganz anders. Da war etwas im Feld frei. Hier, seit drei Tagen, spürte ich, dass irgendwas nicht stimmt. Und da ich mit meinem Empfinden nicht allein bin, auch andere darüber schreiben, spreche ich es hier an. Denn ich vermute, es geht euch ähnlich.

Es fühlt sich an, als ob wir von bestimmten Dingen abgehalten werden sollen. Es ist, als ob „man“ unser Licht massiv angreift, uns angreift und zu manipulieren versucht, so wie ein letztes Aufbäumen der Dunkelheit.

Es zeigte sich bei mir durch Schlafstörungen, Kraftlosigkeit, ein seltsames Angst-Panik-Gefühl im Solarplexus, aufkommende Zweifel, an mir, meinen Fähigkeiten, meiner Kraft usw.

Was tun? Mich hat schon mal beruhigt, als ich bei Christine darüber las. Und ich erinnerte mich daran, dass ich entscheide! Dass ich weiß, wer ich bin! Dass ich jeden Moment so leben darf, wie es sich für mich richtig anfühlt! Ich nahm erst mal Tempo raus und versuche jetzt, zu entspannen, mich dem hinzugeben, was ist, auch wenn es eben eine Phase ist, in der ich mich müder und kraftloser fühle als sonst …

Und ich rufe meine Begleiter zu mir, bitte vermehrt um Schutz und Unterstützung, so wie gestern, denn ohne sie, hätte ich das Ganze nicht geschafft!!! Dafür einfach mal danke an alle Lichtwesen, die immer bei mir sind!

Ich glaube, es ist wichtig, nicht immer alles bei sich selbst zu suchen und zu hinterfragen! Da sind mittlerweile ganz andere Dinge am Laufen und wir, die wir immer fühliger werden, nehmen diese noch schneller wahr. Da hilft oft nur, abgrenzen, schützen, in das eigene Feld einhüllen, sich von innen heraus stärken und darauf besinnen, wo unsere innere Kraft, die innere Liebe und der innere Frieden wohnen. Lasst uns das gemeinsam tut und immer wieder daran erinnern!!!

Advertisements

7 Gedanken zu “Energetische Angriffe?

  1. Das geht mir genauso, und aus meinem sonstigen Umfeld (junge Leute um die 30) höre ich diese Tage auch nur stöhnen, dass die Motivation gegen 0 tendiert und alle sich nur noch fix und fertig fühlen… ich selbst wurde erst durch eine schwere Erkältung und jetzt durch einen Schnitt an einem beim Spülen gebrochenen Glas „vom arbeiten abgehalten“, obwohl sooo ein Berg davon wartet….
    Es sind komische Zeiten, auch ich habe das Gefühl dass es irgendwie alles zusammenkommt: Sturm und kaum auffindbares sonniges Wetter, gesundheitliche Probleme, Motivationsprobleme, das Gefühl irgendwie einfach „am Limit der Belastbarkeit“ zu sein – selbst wenn man schon mehrfach „einen Gang runtergeschaltet“ hat und fast nix mehr erledigt kriegt. Lasst uns gemeinsam Kraft schöpfen, damit bald diese gefühlsmäßige Nebelwand aufklart und ganz vieles strahlend neu vor uns liegt. : )

  2. Das Universum meinte, ihr braucht mal ne Pause. Ich nehm mir immer Pausen, wenn ich fühle, daß das jetzt gerade angesagt ist.

    Tja, und ich habe auch schon einige Angriffe auf meine Energie erlebt. Fühlte mich grundlos depressiv. Habe nach Hilfe gerufen (außerhalb von 3D) und dann wurde es besser. Kopfschmerzen ebenfalls.

    Das können kollektive oder aber auf den Einzelnen gerichtete Angriffe sein.

    Und Schwindelanfälle bei Wetterwechsel, die kenne ich seit meiner Kindheit. Auch dann hilft der Hilferuf.

  3. Ja, ich kann das, was Du beschrieben hast, Heike, alles nur unterstreichen. Solche Gefühle die Du beschrieben hattest, waren am 3.1.2018 enorm. Es tat sooo gut, als ich gestern auf Christine Starks Seite von Besendungen gelesen hatte – und dass es auch einigen anderen Menschen so gegangen war auf individuelle Art. Von Eva Maria Eleni hatte ich gelesen, dass es auch in der Silvesternacht noch „Unbestimmendes“ hochkommen kann. Und dass es nicht für den Körper so schnell zu verarbeiten sei, was da durch gegangen ist. Also habe ich mir jetzt nochmal „Ruhe“ und NATUR verordnet. Ein zauberhaftes JAHR 2018 für Dich, liebe Heike und für alle Menschen hier

  4. Also ich hab diesmal zum Jahreswechsel die Rauhnächte bewusst begangen und hab, wie unsere Ahnen, keine größeren Arbeiten/Termine verrichtet in der Zeit (auch Urlaub dementsprechend geplant). Hatte null Komplikationen, obwohl auch für mich 2017 ein harter Ritt war. Ich denke Ruhe hat zur Zeit hohe Priorität, um nicht zermürbt zu werden.

    Love & Light wünscht
    Frank 🙂

  5. Ruhe, Ruhe Ruhe Natur pur – und Unterstützung erbitten, genau wie bei Euch waren die letzten Tage für mich eine große Herausforderung – tut gut wahrzunehmen, dass wir „gleich empfinden“, zu schwer waren die letzten Tage und Nächte, Christine Stark und Du, liebe Heike sind die einzigen, die mir in dieser Zeit die Hand reichen … Danke, danke…
    Ruhe, und Natur und raus aus dem Mainstream…. dies ist das einzige und…. jeden Tag um Unterstützung und Hilfe nach oben erbitten… diese Hotline ist konsequent wichtig zu pflegen….interessant auch die Boviswerte …sie abzugleichen (abends) lohnt sich…. da bleiben keine Fragen mehr offen! Darf ich Euch „Sonnenzeit“ von Dieter Broers empfehlen? Dies Buch hat mir die Augen geöffnet und . .. vieles ist mir klar geworden was Mutter Erde sowie das Allganze Universum als Plan jeden Tag zur Aufgabe macht…. es ist soo schön, den Plan zu kennen und mit ihm zu arbeiten, es ist leichter als zuvor…
    Umarme Euch
    Andrea

  6. Danke euch allen, für eure Kommentare, Rückmeldungen, Mails und Anrufe! Auch wenn ich diese nicht alle persönlich beantworte, so helfen sie mir doch weiter, bringen so manches Mal neue Sichtweisen und bestätigen das, was ich empfinde 🙂
    Schön, dass ihr euch hier zeigt!

  7. Ich schließe mich an. Bin ab Weihnachten abgefangen worden, hab eine scheußliche Krankheit bekommen, durch Tabletten bin ich psychisch ins absolute Nirvana abgedrifftet und bin immer noch dabei, mich ein wenig ins Licht zu arbeiten. Ich hatte völlig den Kontakt zu meinen Lichtwesen verloren. Kein Engel, kein Jeshua, nicht mal Gaja konnte ich mehr erreichen. Nur weinen, weinen und nochmal weinen. Es war ein tiefer Bruch. Aber da ich ja alte Schule bin und irgendwo in mir doch das Positive überwiegt, bin ich zuversichtlich, dass dieser Abstieg in die Finsternis noch einmal wichtig war.
    In diesem Sinn, lassen wir uns nicht von unserem Weg abbringen.
    Wir sind stark und wir sind nicht allein.

    Gruss aus Bayern
    Kaja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s