Tordurchgänge

Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr, genauso wie ich, nach Bestätigungen und Informationen sucht, die ähnlich eurem Empfinden sind. Nur finde ich, dass dies immer schwieriger wird. Es geht wohl darum, sich größtenteils auf sich selbst zu verlassen, das, was in einem an Impulsen kommt, auch anzunehmen und seiner inneren Stimme kompromißlos zu folgen. Es geht darum, zurück zu seiner eigenen Essenz zu kommen und diesem Weg vertrauensvoll zu folgen …

Ich erlebte in den letzten Stunden eine Art Tordurchgang oder auch Einweihung … angekündigt schon gestern mittag durch folgendes Phänomen. Der klare, blaue Himmel wurde von Schleierwolken überzogen und die Sonne damit verdeckt. Sie zeigte mir einen Haloring, für mich immer wieder ein Zeichen, dass ein Tor geöffnet ist.

Aufnahme 25.2.2018 mittag

Auch wenn ich es in dem Moment nur nebenbei registrierte, spürte ich, dass sich die Energieschwingung im Laufe des Tages veränderte. Ich war sehr beschäftigt, erst mit Ski laufen, dann mit einer Neuordnung in meiner Wohnung, speziell im neuen Arbeitszimmer. Erstaunlich, doch wie ich erkannte, hat das wohl mit den Naturschallwandlern zu tun, die auf allen Ebenen dafür sorgen, dass Systeme und Dinge neu geordnet werden, auch Möbel oder Dinge, die eben Unruhe erzeugen. Und so räumte ich, stellte um, strich ein Regal und war gut bis Nachmittag beschäftigt. Dann noch mal kurz raus, doch es fehlte der Wohlfühlaspekt. Später weihte ich mein Arbeits-/Klangzimmer neu ein, fühlte mich sehr frei und beschwingt zwischen den Klängen und der neuen Ordnung 😉

Doch als ich nach meiner Medi schlafen wollte, ging das nicht. Mein Körper wurde geflutet, mein Solarplexus vibrierte, mein Kronenchakra ließ Unmengen an Energien herein. Als ich bewusst zu atmen begann, sah ich Bilder vorbei ziehen. Sie waren schnell und bewegten sich, ich sah Gesichter, Situationen aus verschiedenen Leben, eine Kristallspitze und immer wieder kleine „Filme“. Das Ganze dauerte, brachte mein System zum Entgiften, ich musste mehrmals zur Toilette. Irgendwann schlief ich wohl dann doch ein, um heute morgen mit komischen Träumen wieder zu erwachen. Das traf mich so intensiv und unvorbereitet … so dass ich heute morgen erst mal langsam bei mir ankommen wollte …

Mir wird klar, wir sind auf dem Weg immer tiefer in unser Sein, immer mehr hinein in unsere Essenz, immer näher zu unserer ureigenen Wahrheit. Diesen Weg kann nur jeder für sich gehen, in seinem Tempo, auf seine Weise, mit seinen Mitteln und so wieder … allein. Dieses Alleinsein holte mich auch gerade wieder ein, auch wenn ich teils schon viel mehr bei mir bin, mich im Jetzt-Sein übe, es kommen eben Momente, wo ich meine, dass es mit dem Alleinsein doch mal reichen könnte. Nur … diese tiefen Erfahrungen sind eben nur allein zu erleben. Jede Ablenkung bringt nur Unruhe ins System, jedes nach anderen schauen verwischt die eigene Wahrnehmung. Es geht darum, wirklich stabil in sich zu werden und mit seiner Wahrheit „zu stehen“, mit seiner Kraft da zu sein, seine Liebe zu leben. Das wiederum ist ein Übungsfeld, was jetzt betreten werden will. Es geht schon leichter, dieses „im Jetzt sein“. Das ist spürbar, vor allem, wenn ich meinen inneren Impulsen folge und in mir spüre, was gerade jetzt dran ist.

Nun, diese Tordurchgänge oder Einweihungen, vielleicht auch Rückerinnerungen und Tiefenheilungen werden verstärkt spürbar. Wir nähern uns in dieser Woche dem nächsten Vollmond und wie wir alle spüren, gehen diese Tage noch mal gefühlt „in den Keller“. Es wird kalt, sehr kalt, energetisch kalt?

Als ich gestern bei Sonnenaufgang meine Skitour begann, meinte ich, einen Frühlingshauch in der Luft zu spüren und das bei -10° oder mehr. Jetzt gerade ist hier Schneesturm, nun ja …

Um noch einmal zurück zu kommen … dieses Eintauchen in die eigene Essenz erfordert ganz schön Mut, kann es doch dabei sein, dass sich alles verändert. Oder es tauchen Dinge auf, die unser System so schön ganz tief vergraben hat. Doch wir wollen ja frei werden und uns immer tiefer lieben, wollen wahrhaftig und bewusster leben. Dazu gehört, sich einzulassen und manchmal auch, hinab zu tauchen … ob nun gewollt oder mit einem „Schubs“ 😉

Wünscht du dir Begleitung oder Hilfe bei diesen Prozessen? Meine Angebote haben eben diese Themen und können dir zu neuen Einsichten und einer neuen Ordnung verhelfen bzw. dir den nötigen Anstoß geben, um deine Selbsheilungskräfte zu aktivieren 🙂 :

Angebote:

Advertisements

5 Gedanken zu „Tordurchgänge

  1. Hallo Heike das mit dem Vibrieren-Kribbeln hatte ich gestern Abend ebenfalls, nur dass mich noch eine stark wärme von innen zum Glühen brachte. Danke für deinen Beitrag. Alles Liebe Uroviel

  2. Liebe Heike 💜😇
    Ja, Tod… ich freue mich so sehr!
    Meine Situation ist zwar in der Geschichte ein wenig anders, aber das grundsätzliche kann ich auch erkennen, und es ist ähnlich wie deine Erkenntnisse.
    Es ist so wunderbar, immer wieder zu sterben. Für mich ist der Tod die einzige Gnade, die ich kenne.

    Alles Liebe Kirstin 💝

  3. Liebe Heike,

    du bringst es immer wieder auf den Punkt! Das schätze ich sehr an deinen Beiträgen. Im Augenblick geht es wieder mal zur Sache, wie wahr. Ich selbst habe mich zurückgezogen und meine Umwelt auch. Und dieser Gedanke, dass wir diesen Weg mal wieder allein gehen (müssen), ist bei mir auch sehr präsent. Bei mir kommt auch sehr viel aus der Tiefe hoch und will angeschaut werden zum gefühlt 1000. Male. Dinge im Haushalt spiegeln noch zusätzlich. Ein DVD-Film, der mir geliehen wurde und mir nicht wirklich gefiel, aber doch genau richtig war, weil auch er mir etwas spiegelte, kam exakt zum richtigen Zeitpunkt. Ich habe das Gefühl, wir sind in einem großen mehrteiligen Schleusendurchgang drin…eine nach der anderen. Und einen Portaldurchgang gibt es morgen tatsächlich. Tja, und dann Vollmond am Freitag
    Auch von mir ein dickes Dankeschön für deinen Beitrag und deine Blogpräsenz.
    Liebe Grüße
    Olga Aurelia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s