Heilung inneres Kind und magische Momente

Dieser Vollmond hat es wirklich in sich. Er beschehrte mir bisher ein Wechselbad der Gefühle und gleichzeitig so magische Momente, dass ich demütig da stehe und kaum glauben kann, was gerade geschieht. So hat er seine Wirkung schon vorher enorm entfaltet, jedenfalls spüre ich es bei mir sehr intensiv. Irgendwie komme ich gar nicht nach, geschehen doch gerade so viele Dinge in einer sehr schnellen Abfolge, so dass ich meine, es sind Tage vergangen, dabei war alles innerhalb weniger Stunden …

Doch nun mal der Reihe nach. Die Schwingung der letzten Tage wechselte von „heiter“ zu „wolkig“, es wurde zunehmend seltsam in mir, trotz herrlicher Sonne da draußen. Doch irgendwas hat gearbeitet. So wurde ich zum Thema inneres Kind geführt, was mich erst verwundert hat, ich dann aber einfach erst mal stehen ließ. Doch eins ging mir nicht aus dem Sinn. Ich fand zu einem Sonntagsbrief von Sabine Wolf, der die inneren Kinder zum Thema hatte. Hier schreibt sie von der Begegnung mit einer Klientin:

Im Laufe der Erkundigungen trafen wir auf ihr inneres Kind, das seit fünf Jahrzehnten in einer Ecke saß und um nichts in der Welt bereit war, ins Leben zu springen. Das Nein der Geburt ließ sich nicht umändern, trotz vieler Versuche, das Innere Kind zu heilen, was als ein schon fast institutionalisierter Ansatz in der Szene gilt. Doch hier zeigte sich eine langjährige Pattsituation. Das innere Kind wollte nicht, aber sollte. Und die Erwachsene wusste sich nicht mehr zu helfen.

Und dann löste es sich ganz einfach. Ich sagte: „Hast du es schon mal gefragt, ob es gehen will?“ Erschrecken. Nein. „Frag es.“ Die freudige Antwort kam sofort: „Ja, ich will gehen.“ Wieder Erschrecken. „Heißt das, dass ich dann sterben muss“(die Frau hatte in den letzten Tagen mehrfach von Tod geträumt)?

Das innere Kind möchte endlich sterben und gehen. Der erwachsene Mensch bleibt – und empfängt ein neues inneres Kind. In diesem Fall stammte das alte aus dem Seelenclan (10. Ebene), wohin es zurücksauste und das neue kam aus der Großen Familie von zwei Etagen höher: aus den Sonnenreichen….

Quelle: https://kristallmensch.net/wp-content/uploads/2018/02/2018_02_18_Ahnentreppe_Innere-Kinder-und-erwachende-Drachen.pdf

Dieses „Hast du es schon mal gefragt, ob es gehen will?“ ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Überhaupt diese Möglichkeit …

Dann kam auch noch eine Situation, in der ich mich (bzw. mein inneres Kind) so verletzt fühlte … es saß da und weinte bitterlich, sehnte sich nach Geborgenheit, nach Armen, die es umfangen … und so versuchte ich es einfach. Auch ich fragte mein inneres Kind: „Willst du gehen?“ Erstaunt sah ich, wie es freudig los sprang und davon lief. Im gleichen Moment nahm ich ein goldenes Licht wahr … da war es tatsächlich, mein neues inneres Kind.

Sabine schreibt weiter:

Meine Absicht, dies mit euch zu teilen, entspringt dem gespürten Ruf vieler festgesteckter innerer Kinder, die geheilt werden „sollen“ aber nicht wollen, sondern einfach zurück nach Hause.

Stellt ihnen frei, zu bleiben oder zu gehen. Und wenn sie gehen, dann kommt ein neues inneres Kind aus einer höheren Ebene herein.

Fazit:

Die alten inneren Kinder scheinen spezialisiert zu sein auf die Vergangenheit, den Schmerz der Ahnen, den sie dann gleich mitnehmen, auf Angst und Schuld (also Spezialisten für das Menschsein). Die neuen inneren Kinder scheinen die Spezialisten der Gegenwart und Zukunft zu sein, der Lebensfreude und der Liebeskraft….“

An dieser Stelle ist innehalten angesagt. Was für eine schöne Vorstellung bzw. was für neue Möglichkeiten öffnen sich da. Denn wenn man es genau anschaut, wir gehen immer wieder in den Schmerz, in die Angst und verstärken somit das, was ja eigentlich endlich in die Heilung kommen will. Nun kann es ganz anders gehen … und so leicht 🙂

Ich habe es wirklich erfahren dürfen, wie sich innerhalb von Stunden alles verändert hat! Seitdem mein neues inneres Kind (goldenes Licht) bei mir ist, dreht sich was. Es geht gerade eine Tür so weit auf, dass ich staunend da stehe. Ein Kontakt wurde hergestellt, der mich mitnimmt … mitnimmt in ein neues Feld bzw. das Feld, was ich bisher nicht sehen und wahrnehmen konnte. Ich bekomme Unterstützung angeboten. Man freut sich, mir weiter zu helfen. Mir ist, als ob diese offene Tür mich in eine Welt schauen lässt, wo ich viele, sehr viele neue Möglichkeiten habe, ich muss nur diesen Schritt gehen. Dies steht außer Frage, denn mein Inneres signalisiert mir: „Alles ok, da geht es weiter!“ Auch wenn das heißt, noch mal einiges zu verändern, etwas loszulassen und sich ganz neu einzulassen, auch dann ist es gefühlt richtig, diesen Weg zu gehen, durch die Tür zu gehen.

Demütig und dankbar saß ich hier, konnte nichts tun, nur mich freuen und dem Universum danken 🙂 … tiefer Frieden umfasste das Ganze und hüllte mich ein, ist noch in mir. Ich spürte tief in mir eine neue Vollständigkeit (durch mein neues inneres Kind) und eine Öffnung, die mich immer noch zutiefst berührt. Es kommt mir so vor, als ob all die „dunklen“ Monate der Heilung endlich einen Sinn ergeben. Dass dem so ist, wusste ich zwar oder zumindest hoffte ich, doch es endlich mit allen Sinnen zu erfassen, ist noch einmal ganz etwas anderes. Denn das geht tief!

Das lässt mein Vertrauen wachsen, stärkt mich so sehr in dem, was ich bin, wo ich hin will und was ich tue. Es hilft mir, mein Feld neu aufzubauen und ganz leicht zu halten. Es sind so magische Momente, so besondere Erfahrungen, so ein tiefes Ankommen und gleichzeitiges Erinnern, dass ich immer wieder bewusst innehalte, auch jetzt, nach Stunden immer wieder atme und mich vergewissere, ob denn das alles wahr ist … Es ist wahr! Es ist noch da! Es zeigt sich mir in so einer Schönheit, so einer Klarheit, so einer Verbundenheit und … es macht einfach so Mut, weiter diesen Weg zu gehen. Denn er leuchtet gerade so hell 🙂

Damit alles in Leichtigkeit fließt, sind  Spenden für meine Blogarbeit  sowie Buchungen meiner Angebote jederzeit willkommen 🙂

Advertisements

9 Gedanken zu „Heilung inneres Kind und magische Momente

  1. liebe heike, seit einigen monaten kommen deine berichte immer passend zu mir, beschreibst du eine situation, die in mir ganz genau so abläuft und es tut so gut zu lesen, dass ich mit all diesen prozessen nicht alleine bin!!
    auch bei mir ist das innere kind seit wochen ein thema, viel schmerz war zu spüren und nun teilst du deine erfahrung durch sabine wolf. vielen lieben dank für diesen anstoss und deine so offenen beiträge und ganz herzliche grüsse, gaby

    • Liebe Gaby, danke für deine Rückmeldung 🙂 … ich freue mich, dass du dich in meinen Worten wiederfindest und dich nicht mehr so allein damit fühlst 🙂
      sei herzlich gegrüßt!

  2. danke heike und danke sabine wolf segen das habe ich eben erst wirklich verstanden ich bin die ich bin Jutta shorina puuuhuhu

  3. Liebe Heike!
    Dein /Sabines Gedankenanstoß hat meinen Kopf in eine „Waschmaschine“ verwandelt.
    Ich habe das Gefühl, mein Inneres Kind und ich werden mit herrlichen, himmlischen Energien
    durcheinandergewirbelt, gereinigt und bereit gemacht zum Neustart.“Wir“ wissen noch nicht einmal,
    ob das Innere Kind gehen will – aber die Option zu einer derartigen Freiheit macht „uns beide“ völlig
    euphorisch. Es hat wohl auch mit dem derzeitigen Thema Loslassen zu tun, welches sich in vielen
    Bereichen zeigt (Job, Freundschaften,Vorlieben…) In den letzten Wochen konnte/durfte ich viele „geistige Schubladen und Denkmuster“ entdecken und entmüllen. Teils gerne mit einem Schmunzeln,bei einigen auch mit Wehmut. Nun kommt dieser (für mich) so ungeheuer befreiende Gedanke über das Innere Kind noch hinzu…..DANKE für diesen Impuls!!!
    WIR 🙂 🙂

  4. Wenn ich dieses lese, kommt erst mal Wut und Ärger und dann wieder der Gedanke das Gefühl, steck noch tief in meinem Trauma drin, wo ich jahrelang missbraucht und vergewaltigt wurde.
    Und dann sehe ich es mit den Augen , genau von diesem inneren Kind, das Schmerz, Pein, Angst, Trauer lebte und immer noch lebt, kann ich nur heilung erfahren.
    Genau dieses Kind zeigt mir Ursachen und Hintergründe und Gefühle die ich Jahrzehnte unterdrückt habe.

    Und jetzt tun wir einfach mal fragen, ob es gehen möchte und dann kommt das andere neue überenergetische und schon ist Licht und Liebe.
    Einfach dass mit dem Schmerz, den tiefsten brutalsten Erlebnisse fragen ob es gehen möchte und siehe da alles wird sich zum guten wenden.

    Sorry , für mich ist genau dieses Kind das so viel Schmerz erlebt hat , mein Weg der Heilung, es darf da sein, darf endlich Leben, wie viele andere Kinder in mir und nur dann wenn ich dieses Widerstände mir anschaue, die Ursachen warum ich mit ihm dem inneren Kind nicht weiter komme, genau da ist die Wandlung für mich .

    Nicht, im Umkehren in Licht und Liebe, ohne den Schmerz, die Trauer, die Ängste komplett durchlebt zu haben, niicht da passiert bewusst werden,

    Einem normal und irdisch gestrickten Menschen jedoch, erschliesst sich wohl nicht dieser Weg einfach fragen und dann entwickelt sich was viel besseres schöneres, heilendes , wie ne Art ja Zauber.

    Blöd das ich meine, müsste da so mit Gefühlen und all meinen Kinder Leben in mir , das ich heile .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s