Neumondenergien, die tief gehen

Stille … nur der Wind fegt mit einer gewaltigen Kraft ums Haus und trägt die letzten Schneeflocken mit sich. Wenigstens hat der Schneefall aufgehört … und so empfängt mich heute morgen ein weiterer Wintertag mit Schneewehen, Sturm und einem Himmel, der schon den Sonnenaufgang erahnen lässt. Eigentlich bin ich ja auf Frühling programmiert ? … doch es scheint, als passe das Wetter auch zur derzeitigen Zeitqualität. Noch einmal Rückzug, das eigene Feld spüren …

Es ist nämlich still … um mich herum und zeitweise auch in mir. Doch diese Momente sind nicht sehr lang, doch sie sind wichtig. Ich merke, wenn ich mich dem kreativen Fluss hingebe, kommt es schon vor, dass ich mich selbst leicht überfordere. Dann ist wirklich Stille angesagt, eine (auch längere) Pause, die dann mein Feld wieder frei macht. Es ist richtig spürbar, wie sich in diesem Moment alles neu ordnet und es leichter wird, wieder auf mein Inneres zugreifen zu können.

Für mich fühlt es sich gerade so an, als ob mein gesamtes inneres Wissen irgendwie nach oben kommen will. Ich ahne es. Ich fühle es – nur kann ich es noch nicht vollständig in einer Form bringen bzw. ausdrücken oder so richtig erkennen, worum es denn geht. Das ist seltsam. Wie bei einer Geburt, wenn man nicht weiß, „was raus kommt“ ? … so ähnlich geht es mir gerade. Da taucht mal ein Thema auf, dann wieder ein anderes, jedes will wahrgenommen werden, manches auch abgeklopft, ob es denn stimmig wäre, immer wieder schauen, ob auch Freude und Leichtigkeit dabei sind … doch wie gesagt, es fehlt noch die Form. Bei manchen Themen ist es ein leichtes Ahnen, doch das „Wie?“ zeigt sich noch nicht. Ich vermute, es ist dieser Prozess jetzt, so zwischen den großen Zeitaltern, die sich gerade von dem einem zum anderen verschieben. Es ist der Moment der „kosmischen Spalte“, wie die Astrologen sagen, der Moment, wo jetzt, zur kommenden Frühlings-Tag-und Nachtgleiche ein neues astrologisches Jahr mit dem Widderzeichen beginnt. Und es ist der Moment, wo ich in mir ganz deutlich spüre, dass ein sehr großer Abschnitt zu Ende geht. Und das nicht nur so sang- und klanglos, sondern mit gewaltiger Kraft, mit Hinschauen und Bewusstwerden, mit Abschied nehmen und Erkennen, mit Loslassen und Freigeben … und damit, sich zu erinnern. Dieses Erinnern geschieht gerade …

Immer stückweise beginne ich, mich an das zu erinnern, was in mir angelegt ist, was ich hierher mitgebracht habe, was sich jetzt zeigen möchte. Es ist für mich eins der wichtigsten Dinge, denen ich jetzt meine Aufmerksamkeit schenke. Wie genau das geschieht, ist sehr vielschichtig. Zum einen durch Bücher (u.a. das überarbeitete Buch Seelenessenz und Urwunde von Eva Denk) , desweiteren durch Karten, Botschaften, „Lichtblitze“, die mein System erreichen und mir plötzlich Klarheit schenken …

Ich erinnere mich und erkenne … ich „sehe“ manches klarer und weiß, warum ich bis hierher so manches lebte und erlebte. Ich gehe in das neue Gefühl … in mein „neues“ Ich und erkenne auch hier, das ist nicht neu, sondern schon ganz schön alt ? … eigentlich bekannt und ja, das bin ich!

So anders, wie mir diese Zeit gerade innerlich vorkommt, so wichtig erscheint es mir, sie anzunehmen, so, wie sie ist, so, wie sie sich mir zeigt, auch dann, wenn mein Verstand meint, dass doch jetzt mal was anderes dran sei. Er wird dann einfach überstimmt ? … und ab geht es wieder zurück ins eigene Feld, um zu fühlen, da zu sein, bewusst hinzuschauen, was in diesem Moment gelebt werden will. Nur im Innen kommen die Antworten! Nur hier liegt alles verborgen, nur hier finde ich, was ich suche (wenn ich denn suche). Das Außen spiegelt mir, wo ich stehe, das Innen antwortet mir, wenn ich frage ?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s