Aufgeregtes Kribbeln

Doch nicht nur das. Gleichzeitig nehme ich unendliche Stille wahr. Die Felder sind durchdrungen von etwas Einmaligem, Besonderen, Neuem …

Meine Tagebuchaufzeichnung von gestern Abend dazu:

Da liegt etwas ganz Besonderes in der Luft – ein neues Gefühl trägt mich gerade. Es ist, als ob tiefes Wissen nach Außen kommt, es ist, als ob sich viele Türen auf einmal öffnen, ich neben Abschied viel mehr empfange: andere (neue) Menschen kommen, neues Tun, auch mein Sein fühlt sich anders an. Es ist, als ob ich leichter werde, schon bin, als ob ein Feuerwerk an Lichtblitzen in mir gezündet wird und trotzdem ein Zauber der Stille, der Andächtigkeit, der Demut über allem liegt.
Es ist Befreiung, Neuwerden, Erleichterung, Glück, Freude … es ist das Licht der Liebe, was alles durchdringt.
Ich schlüpfe gerade. Zart öffnen sich meine Flügel, werden vom Licht getrocknet, beginnen zu schimmern, entfalten sich weiter. Leicht geht es, heraus zu schlüpfen. Das Vergangene ist weit weg, nichts hält mich mehr … ich lasse zu, was entstehen will.
Dankbar schaue ich mich um. Sehe, wie ich strahle und im Licht der Veränderung zu wachsen beginne. Jetzt ist die Zeit! Jetzt! Ich bin angekommen … in einer neuen Ebene der Zeit!

Heute morgen hält mich nichts mehr im Bett. Ich spüre eine stille Aufgeregtheit 😉 … passt das überhaupt zusammen? Still und aufgeregt sein? Doch es ist so anders als ich das kenne. Ein so sanftes, einhüllendes Gefühl trägt mich und überlagert mein inneres Kribbeln, die Freude, dich sich breit macht, die Vorfreude auf Kommendes, was sich schon ankündigt. Trotz all diesem Fühlen bin ich bei mir, fühle mich wohl in meinem stillen, mich tragenden Feld. Hier genieße ich diese so wertvollen Momente und bin einmal mehr dankbar, diese besondere Veränderung miterleben zu dürfen. Denn das, was durch den letzten Neumond und jetzt das 11-11-11 Tor geöffnet und verstärkt wurde, bringt mich und uns alle an den Kern der Sache.

Es gilt, noch genauer hinzuschauen! Es gilt, sich dem zu stellen, was da ist! Es gilt, im Wind der Veränderung stehen zu bleiben, den Mut zu haben, sich selbst in dieser Tiefe, ja manchmal auch im tiefsten Schmerz, anzunehmen, in den Arm zu nehmen, zu lieben. Nur dadurch wird sich lösen und wird heilen, was uns so lange beschwert hat. Nur dadurch kommt Klarheit, die einen fast „umhaut“, weil sie so einfach ist. Diese Klarheit wird dir keinen neuen Menschen präsentieren. Oh nein, sie wird dir zeigen, dass du schon immer so warst, dich nur nicht in dem Maße und in deiner Vollkommenheit (und manchmal vermeintlichen Unvollkommenheit) annehmen konntest. Lass los, was du an Bildern, Geschichten und Vorstellungen über dich hast! Lass wirklich alles los! Und dann öffne dich dir selbst. Trau dich hinzuschauen, wer du bist! Sieh dich im Licht, sieh dich im Schatten, sieh deinen Ängsten ins Gesicht, fühle deine Liebe. All das bist du!!! Und jetzt ist die Zeit, dazu zu stehen, zu dir zu stehen, zu deiner Vergangenheit zu stehen, zu dem zu stehen, was ist!

Eine neue Ära bricht gerade an. Mit Worten kaum zu beschreiben, kaum auszudrücken, was ich dazu fühle, wie sehr sie mein Inneres berührt. Ich weiß nur eins, ich fühle mich nach dem Prozess des Erkennens, des Schleierlichtens der letzten Tage so gut wie lange nicht mehr. Ich fühle mich bei mir, bin zutiefst verbunden, zutiefst berührt von dem, was sich mir zeigt. Ich fühle mich stark und weich zugleich, aufgeregt und still. Ich sehe mich – in meiner vollen Größe, Schönheit und mit allem, was ich bin 🙂

Ich erkenne mich in dem, was war, was ich bisher alles lebte und kann endlich aus tiefstem Herzen „ja“ zu mir sagen. Ich erkenne, dass ich a l l e s sein darf, wirklich alles!!!

Diesen Prozess, dieses Erkennen kann nur jeder selbst erfahren. Hier gibt es keine Abkürzungen, kein Schauen, wie Andere es machen und meinen, dass dies nachahmenswert wäre. Hier gibt es nur Wahrhaftigkeit, Authentizität und jede Menge Mut! Denn den braucht es, wenn einen die Schmerzen in die Dunkelheit ziehen, wenn man meint, dort nicht weiter zu können, nicht die Kraft zu haben, überhaupt den nächsten Schritt gehen zu können. Bist du dort gerade? Dann bleibt stehen. Schau dem Schmerz ins Gesicht. Lass alles sein, wie es ist. Er wird vergehen … denn dadurch, dass  du annimmst, was ist, heilt, was heilen soll und will. Dadurch entsteht ein leeres Feld, was sich irgendwann zu füllen beginnt … dadurch bewegst du dich weiter, auch wenn du gerade stehen bleibst …

Die Lösung ist oft so einfach. Hingabe an das, was ist … annehmen …

Ich möchte dieses Neue, diese so großartige Neugeburt nutzen, um mit euch zu feiern 🙂
Es ist einfach zu schön, sich in diesen Ebenen wieder zu finden,
sich zu erkennen und anzuerkennen, sich zu lieben und ohne all die vielen Schichten drumherum als die zu sehen, die man ist 🙂 …
Ich genieße das gerade total!!!
Sichtbar wird mein neues Sein auf meiner Webseite:
https://www.infobewusstleben.de/heike

Ja, das bin ich – jetzt in diesem Moment 🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Doch zurück zum Feiern, ich verlose heute einen meiner Kalender, die „Tierbegegnungen“. Damit möchte ich Jemanden von euch eine Freude machen 🙂 …
Mitmachen geht, indem du hier kommentierst oder mir eine Mail schreibst. Ich lose dann heute Abend um 18.00 Uhr aus, wer den Kalender bekommt ♥ … viel Glück ♥

Wenn du dich auf meiner Webseite Bewuss Leben weiter umschaust, siehst du, dass ich noch mehr meiner Fotokunst verkaufe. Du findest hier Postkarten (auch mit Wintermotiven für Weihnachten), Bilder und meine Naturkalender. Diese sind wunderschöne Weihnachtsgeschenke, bitte bald bestellen, damit sie auch rechtzeitig bei dir sind 🙂

Ich freue mich immer auch über deine Spende für meine Blogarbeit, die Kontodaten findest du unter „Geld und Spenden“ 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu “Aufgeregtes Kribbeln

  1. Wunderbar liebe Heike ! Vieles ist in Bewegung, in Erneuerung, in neuem Licht. Danke für deinen Beitrag. Sei gesegnet !
    LG Hedi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s